Michael 'Jihad' Jackson

Die Geistermaschine der Pädophilie (reboot.fm, 2004)

Wer ist eigentlich Michael Jackson? Nach wie vor liefert der erfolgreichste Popstar aller Zeiten eine gewaltige Projektionsfläche für Phantasien, die sich in den Köpfen seiner Fans abspielen. Gespeist werden sie aus einer seit Jahrzenhnten andauernden Flut von Berichten in den Medien. Schlagzeilen wie "Ärzte: Jackson eine Jungfrau" oder "Igitt. Jacko spielt mit 50 nackten Puppen" und die dazugehörigen Artikel dienen dem Erratiker Heinrich Dubel als Ausgangsmaterial für einen Text, der sich dem Phänomen Michael Jackson aus drei Perspektiven nähert: Familie, Berlin und Religion. Die gesampelten Zeitungsmeldungen vermischen sich mit Vermutungen, Behauptungen und eigenen Erlebnissen zu einem gänzlich neuen Blick auf den Supermegapopstar.

Gestützt wird diese Vorgehensweise durch die musikalische Komponente des Sounddesigners und DJ's Paul Paulun. In ihr wird Jacksons Musik mit Adaptionen derselben konfrontiert, Loops aus Jacksonstücken vermischen sich mit Klingeltönen, Athmos, Radioreportagen, O-Tönen und Musik, die das Leben in den USA aus einem schwarzen Blickwinkel betrachtet. Schlussendlich wird deutlich, dass der Fall Michael Jackson auch eine politische Komponente hat. Die beiden Hörspielmacher vertreten in ihrem Jingle jedenfalls wiederholt die Ansicht: "Michael Jackson - Bad, but not guilty"

.

Autoren:

Heinrich Dubel, Paul Paulun

Produktion:

reboot.fm

Länge:

49.28 Minuten

<