One More Pioneer (2015)

Das abendfüllende Musiktheaterstück steht im Spannungsfeld von Fortschritt, Utopie, Tradition und Zukunftsglaube. Dabei dienen bildliche und inhaltliche Motive frei nach David Foster Wallace als Rohstoff für eine Auseinandersetzung mit technischen Utopien. Es geht darum, die Konstruktion des Konzepts 'Zukunft' zu hinterfragen, sowie euphorische Erwartungen an Technik mit ihren realen Erscheinungen in Korrelation zu bringen. [...]







THF - Tempelhof Hörfeld (2012)

Im Prinzip ist das Gelände des ehemaligen Flughafens bereits eine große Klanginstallation. Vermutlich nehmen aber nur wenige Besucher diese sich jeden Tag aufs neue zufällig aus Alltagsgeräuschen generierende Komposition bewusst wahr.

Im Rahmen von Tempelhof Hörfeld sollen fünf Klangkünstler (Arturas Bumsteinas, Lionel Marchetti, Gascia Ouzounian, Penko Stoitschev, Ute Waldhausen) im August 2013 für eine Woche Klanginstallationen unterschiedlicher Beschaffenheit präsentieren. Ihre Arbeiten richten sich nicht nur an ein Spezialistenpublikum, sondern machen den Ort für alle neu erlebbar. [...]







...einmal komplett! (2011)

Die Vorgabe für Konzerte mikrofonierende Rundfunktechniker lautet, dass ihre Aufnahme den Vorstellungen des Komponisten möglichst nah zu kommen hat. Wie lange braucht es aber, um Anton Weberns auf vier Minuten verdichtetes Stück Sechs Bagatellen für Streichquartett aufzunehmen? Ist das angesichts der Komplexität der Komposition in nur einem Take möglich? Wieviele Tontechniker sind dafür nötig? Worüber sprechen die? Auf was muss während der Aufnahme geachtet werden? Und welche Geräusche treten dabei auf? [...]







meinebank, Berlin (2000 - 03)

meinebank ist ein kollektives Anliegen, regelmäßigen Interessensabgleich und kontinuierliche Begegnung innerhalb subkultureller Konzepte zu gewährleisten.
meinebank organisiert sich als interdisziplinäres Veranstaltungsforum. Motivation des Projektes ist die Betrachtung des Begriffs 'soziale Ökonomie' in verschiedenen möglichen Belegungen. [...]









Replay Debussy (2003)

Als ich Debussys Prélude à l'après-midi d'un Faune zum ersten Mal hörte, ließ mich die Bildhaftigkeit der Klänge zunächst an den Soundtrack eines Films aus längst vergangenen Zeiten denken. Bald darauf kamen mir Erinnerungen an eine Reise durch Indien in den Kopf. Auf einer weiteren Reise dorthin machte ich Field-Recordings von Gegenden, die mich an die poetische Natur des Musikstücks erinnerten. Ich war neugierig, wie die beiden Klangwelten miteinander korrespondieren würden. [...]







yo!ensemble (1999)

Das eigens zu diesem Anlass gegründete yo!ensemble wird 40 Jahre Musik für Verbrauchertechnologie zur Aufführung bringen, zur Bekräftigung und Feier demokratischer Virtuosität im Ausklang des Zeitalters der mechanischen Reproduktion. Imaginäre Landschaften aus Lang- und Kurzwellen, digitalen Brennpunkten und analogen Rillen werden zum Leben erweckt durch mechanisches Scratchen und optische Reflektion, durch gestimmte Spulen und geschickte Hände. (Pressetext Freunde guter Musik) [...]







Radiobar, Berlin (1992 - 95)

Mobiles Barkonzept. Unter dem Slogan DJ's, Drinks und Deko fanden zahllose Happenings in Wohnungen, Clubs, Bars und auf dem Fernsehturm statt.
(mit Jim Avignon, Mr. Nice und Manolo Arevalo)









De:Bug (1997)

Mitbegründer des Magazins für elektronische Lebensaspekte