One More Pioneer (2015)


Das abendfüllende Musiktheaterstück steht im Spannungsfeld von Fortschritt, Utopie, Tradition und Zukunftsglaube. Dabei dienen bildliche und inhaltliche Motive frei nach David Foster Wallace als Rohstoff für eine Auseinandersetzung mit technischen Utopien. Es geht darum, die Konstruktion des Konzepts 'Zukunft' zu hinterfragen, sowie euphorische Erwartungen an Technik mit ihren realen Erscheinungen in Korrelation zu bringen.

Inszenierung, Konzept:     Maciej Sledziecki, Marion Wörle
Performance:                    Jörn J. Burmester
Musik:                                gamut inc  
Video:                                Zan Lyons
Dramaturgie:                     Paul Paulun
Klangregie:                        Robert Nacken
Licht:                                  Falk Windmüller 

Aufführungen:
28. - 30.05.15    Brotfabrik Berlin
04. - 05.06.15    ARTheater Köln
18. - 20.06.15    Schwere Reiter Musik München


Grafik: Marion Wörle

<