Joshua Abrams - Busride Interview

Ein Release wie eine Slideshow mit kurzen Einstellungen von Sprache, Wasserplätschern, diversen Wellenformen, Blasinstrumenten, gezupften Saiten und hypnotisch verspielten Loops. Man bekommt schnell das Gefühl einer abstrakten Erzählung zuzuhören, deren Rhythmus einen auf wundersame Art verzaubert. Trotz vieler Brüche und obwohl sich die Klänge meist jenseits der Metrik bewegen, gestaltet sich das als harmonisches Vergnügen, denn Abrams' Konstrukte halten eine angenehme Balance zwischen Zeit und Raum - sie sind ambient, ohne schluffig oder trancig zu wirken und überdies voller Fragen und Überraschungen. (04/02)

Alben

Compilations