Justin Bennett & Toshiya Tsunoda - Cacerolada / Cleavage of Acoustics

Eine Platte - zwei Musiker, und zwei verschiedene Facetten im Umgang mit Field-Recordings. Ungewohnt laut und ungewohnt natürlich klingt Justin Bennetts Dokumentation des scheppernden Protests gegen den Irakkrieg in Barcelona. Seinerzeit wurde dort durch abendliches Schlagen auf Töpfe und Pfannen ein Konglomerat aus Klängen zelebriert, das aus dem Nichts auftauchte und sich nach geraumer Zeit auch wieder dorthin verflüchtigte. Der Reiz der hier montierten Passagen liegt in der Entwicklung einer kakophonischen Situation, deren Bedeutung und Ausmaß sich mit zunehmender Dauer ähnlich wie die eines Loops oder Mantras ändern. Ein subtileres Eintauchen in konkreten Klang verfolgt Toshiya Tsunoda. Man muss seine komplexe Herangehensweise nicht unbedingt verstehen, um an den von ihm thematisierten Parallelen zwischen Naturereignissen wie Vogelstimmen oder Wasser und elektronischen Klängen teilzuhaben. Tsunodas kleine Sammlung an Momentaufnahmen des Aufeinandertreffens dieser beiden Elemente unterbreitet das Angebot, der Umgebung aufmerksamer zu lauschen - ein durchaus lohnenswertes Unterfangen, wenn man nicht gerade an einer Autobahn lebt. (02/05)

Alben

Compilations