Chikmountain - Porn on the Cob

Was ist denn hier los? Ein wüstes Durcheinander mit quengelnden Gitarren, Schreien und einem durch kontinuierliches Fader rauf- und runterreißen variierten Geräuschebrei, der größtenteils geheimnisvoll bleibt und Erinnerungen an Steve Albini oder Royal Trux wachruft. Zehn Stücke, die sich weitab jeder Knöpfchendreherei und Mausakrobatik abspielen und eine durch Spontaneität und Gruppenprozesse geprägte Energie verbreiten. Roughness aus Washington DC, die sich durch Spaß im Umgang mit Instrumenten, die man noch nicht lange in der Hand hält und dem daraus resultierenden Krach auszeichnet. Radikalität, wie die Welt sie jetzt braucht - zumindest unter anderem. (03/01)

Alben

Compilations