Russell Haswell - Live Salvage 1997->2000

Da hat man die Katalognummer 012 im Hause Mego aber ganz schön lange freigehalten - und das völlig zurecht! Acht Mitschnitte von Auftritten Russell Haswells, die von einer Sprengkraft sind, dass es eigentlich zum Rolemodel einer neuen Jugendbewegung reichen sollte. Größtenteils warten die in Form akustischer Gemetzel gehaltenen Tracks mit beeindruckender Präzision auf und zeigen dabei, was so alles geht auf der Frequenzskala. Ganz gleich, ob die Stücke in gabbamäßiger Manier gehalten sind, in Form einer rockigen Soundwand aufwarten oder genüsslich die Queen Elizabeth Hall unter Sperrfeuer nehmen - sie klingen einfach nur befreiend. Haswells abstrakte Noiseexzesse lassen sich auch im Sinne einer technologiekritischen Haltung interpretieren, mit Sicherheit aber rehabilitieren sie den etwas in Vergessenheit geratenen Ausspruch 'Fuck you'. (07/01)

Alben

Compilations