Åke Hodell - Verbal Brainwash and other Works

Nicht, dass es eine verlorene Zeit gewesen wäre, ohne das Werk des Schweden Åke Hodells zu kennen, aber der Kontakt mit seinen Stücken bringt eine enorme Bereicherung mit sich. Auf drei CDs mit unterschiedlichen Schwerpunkten ist hier ein Großteil seines Schaffens aus der Zeit von 1963 bis 1977 dokumentiert. Fast alle Stücke wurden im schwedischen Radio gesendet oder anderweitig öffentlich aufgeführt. Über weite Strecken geht es dabei im Dienste der Gerechtigkeit so politisch und kontrovers zu, wie man das aus dieser Zeit erwartet. Auf zornige und intelligente Weise rückt Hodell den herrschenden Verhältnissen zuleibe und setzt ihnen ohne jeden Anflug von Didaktik mittels pointierter Montagetechnik eine andere Sicht der Dinge entgegen. Gut möglich, dass Hodell eine starke Inspiration für Negativland gewesen ist, auch wenn sein Humor viel subtiler und kühler als der der Kalifornier ist. Es gibt jedenfalls Unmengen Neuland zu entdecken und Repetition findet nicht statt. (01/01)

Alben

Compilations