International Computer Music Conference

Fein verwobene und filigrane Konstrukte aus dem Lager der E-Musik um Horacio Vaggione, Cort Lippe oder Agostino di Scipio sind hier zusammengetragen worden - allesamt Werke, die im Rahmen der diesjährigen Konferenz für Computermusik in Berlin aufgeführt wurden. Auch wenn einem die nett gestaltete Verpackung einen anderen Eindruck vermitteln möchte, handelt es sich durchweg um trockene, humorlose Kost, die dem Fetisch der nunmehr im Gigahertzbereich rechnenden Maschinen huldigt und die gelegentlich etwas effekthascherisch ausfällt. Klarheit und Crispness der Sounds sind gleichermaßen beeindruckend wie beklemmend. Fraglos ist hier Klangakrobatik vom Feinsten am Start, jedoch buhlen die meisten Tracks zu stark um Beachtung und können nur graduell schlüssige Entwürfe anbieten. Wird sich die elektronische Fraktion der Ernsten Musik jemals aus der selbstverordneten Umklammerung durch die Väter der 50er Jahre lösen können? Es sieht fast nicht danach aus... (10/00)

Alben

Compilations