Yannis Kyriakides - The Buffer Zone

Yannis Kyriakides ist auf Zypern aufgewachsen und der Grenzstreifen dieser seit 1964 geteilten Insel bildet die Grundlage seiner Komposition 'The Buffer Zone'. In ihr reihen sich 66 Szenen, die Zeitfenstern eines Tages an der Grenze entsprechen, nahtlos aneinander. Die beiden Seiten der Demarkationslinie werden durch Klavier und Cello versinnbildlicht, begleitet werden sie von sparsamen Field-Recordings, leisen elektronischen Klängen diversen Kriegsgeräts und einer prozessierten Stimme, die Texte aus Interviews mit Soldaten oder bloß Schlagwörter einzelner UN-Resolutionen zum Thema Zypern fragmentarisch zitiert. Die Elemente sind eng miteinander verzahnt und generieren einen musikalischen Erzählfluss, dessen Magie man sich nur schwer entziehen kann. Wie bei Musik von Steve Reich oder Terre Thaemlitz wird man das aber auch gar nicht erst versuchen wollen - dazu ist die leicht jenseitige und unwirkliche Mischung aus Beschaulichkeit und Verwilderung einfach zu fesselnd. (10/05)

Alben

Compilations