Loren Nerell - Indonesian Soundscapes

Ein Release, der einem die Notwendigkeit des Reisens und die damit verbundenen möglichen Entdeckungen vor Augen führt. Nerell gelingt es mit seinen auf Bali und Java aufgenommenen Klängen Eindrücke und Reize darzustellen, die einen staunen lassen. Die dokumentierte Geräuschpalette reicht von tageszeitspezifischen Umweltenvironments (morgendlichem Regen, abendlichen Insekten sowie nächtlichem, mutmaßlich von Gamelanorchestern inspiriertem Krötenquaken) über religiöse Zeremonien wie dem Segnen eines Hauses hin zu Aktivitäten auf einem Flughafen, Busbahnhof oder Markt. Die Audioschnipsel sind einigermaßen unambitioniert aneinandergereiht, gestalten sich aber dennoch so aussagekräftig, dass sich zu den Klängen Assoziationen und Bilder einstellen. Man fragt sich, was den Reiz dieser Aufnahmen ausmacht. Ist es der neue Kontext, in dem bekannte Geräusche wie etwa Regenprasseln auftauchen oder die grundsätzliche Andersartigkeit von Klängen, die man bis dato nicht kannte? Die Anschaffung dieser CD erspart einem nicht unbedingt das Geld fürs Flugticket, sondern macht neugierig auf Begegnungen hinter den Klängen. (07/99)

Alben

Compilations