Terre Thaemlitz - A-Muzak

Terre Thaemlitz goes Muzak, und zwar in Form von netten Melodien, die wie die Lieblichkeit in Person rüberkommen und zu denen automatisch ein Vorgarten nebst Garage und ansehnlichem Auto zu gehören scheint. Durch diese Heile-Welt-Melodien fahren wiederholterweise die für Thaemlitz typischen, harsch bratzenden oder sägenden Querschläger, die erst das Bewusstsein dafür schärfen, was hier verhandelt wird. Trotz, oder wohl eher wegen dieser Störgeräusche umgibt die Musik eine Aura genau jener kitschigen Schönheit, die zumindest mich dahinschmelzen lässt wie einen versehentlich der Sonne ausgesetzten Block Butter. Explizite Agitation in Form von Slogans á la 'Replacing male Figureheads with female to male Crossdressers' ist übrigens, wie sich das gehört, aufs Cover verbannt. Yo! (10/99)

Alben

Compilations