David Toop - Museum of Fruit

Die 'Architettura'-Reihe des Labels Caipirinha möchte Bezüge zwischen Architektur und Musik herstellen. David Toop hat sich für seinen Beitrag dazu eine zeitlang vor das 'Museum of Fruit' im japanischen Yamanashi gesetzt und dort auf Inspiraration durch die drei Kuppeln des sowohl als Gewächshaus, Veranstaltungsort und Lehrgebäude fungierenden Komplexes gewartet. Leider vergeblich! Dass eine relativ spannende Architektur ihre Entsprechung in solch mauen Klängen finden soll, ist mehr als schade. Der Anfang trieft vor Pathos und ist durchzogen von schlimmem Gitarrenunsinn. Die später im Verbund mit Musique concrète artigen, elektronischen Klängen auftauchenden Blasinstrumente verdeutlichen einmal mehr die Schwierigkeit einer Melange aus akustischen und elektronischen Signalen. Der Rest gestaltet sich zu weiten Teilen in fader Improv-Manier, bei der munter auf der Stelle getreten wird, um in disharmonischen Gefilden zu schwelgen. Wo ist da bloß der Punkt? (09/99)

Alben

Compilations