Chris Watson / BJ Nielsen - Storm

Rauhes Wetter und feine Technik sind die Koordinaten dieses Langzeitprojektes. Vor sechs Jahren beschlossen der Engländer Chris Watson und der Schwede BJ Nielsen in ihrer jeweiligen Region die stürmischen Herbsttage entlang der Küste zu dokumentieren. Chris Watson liefert ein unruhiges und packendes Arrangement mit ans Ufer schlagenden Wellen, in Kieseln verrinnendem Wasser, Vogelgeschrei und natürlich Wind- und Sturmgeräuschen. Neben ruhigen Passagen gibt es Momente, in denen die Elemente derart losschlagen, dass die meisten zur Zeit der Aufnahme wohl nicht in der Haut von Engineer oder Equipment gesteckt haben möchten. BJ Nielsens Mix ist linearer und betont kleinere Feinheiten, so als wären die Stürme vor der schwedischen Küste nuancenreicher und subtiler. Abgerundet werden die Studien der beiden durch einen gemeinsamen, leicht dronigen Mix, in dem die Elemente vergleichsweise gezähmte Auftritte absolvieren. Faszinierende und sehr direkte Blickwinkel auf Phänomene äußerster Feuchtigkeit. (12/06)

Alben

Compilations